Wählen Sie bitte Ihren Standort

Implementierung von Systemarchitekturen mit easyE4 von Eaton

Die easyE4 Steuerrelais können in vielen verschiedenen Projekten eingesetzt werden und erfüllen Ihre Anforderungen an ein flexibles, modulares System. Zusammen mit den anderen Komponenten aus dem Eaton-Portfolio, wie z.B. unseren Steuergeräten oder Motorstartern, ermöglichen die Systeme die Implementierung integrierter, leicht erweiterbarer Systemarchitekturen.

Unser Beispiel zeigt drei verschiedene Anwendungsbereiche: Bedienung und Visualisierung, Motorstart und -steuerung sowie Sensorik. Das Steuerrelais easyE4 dient als wichtige Schnittstelle zwischen den einzelnen Komponenten der Systemarchitektur.

Durch die einfache Erweiterbarkeit der Ein-/Ausgänge im easyE4-System ist es möglich, eine Vielzahl von Geräten zu integrieren, wie z.B. die aus unserem RMQ-Titan-Programm. Darüber hinaus können Sie an easyE4 auch Motorstarter, Drehzahlregler oder Sensoren anschließen. Die Geräte in jedem einzelnen easyE4-Netzwerk (Cluster) kommunizieren über NET. Zur Visualisierung dient das XV100, das einfach über Modbus TCP angeschlossen werden kann.

Über ein Modbus-Gateway werden zusätzliche Module, wie z.B. aus unserem SmartWire-DT-Programm, integriert. Modbus TCP wird auch zur Übertragung der Daten auf Systemebene verwendet, die dann mit Codesys auf einem übergeordneten Steuersystem visualisiert werden können. Mit dem easyE4 kann der Betriebszustand der gesamten Anwendung auch auf jedem Mobilgerät komfortabel angezeigt werden.

eaton-easyE4-solution-map-de-de