Ethik und Compliance

Zentraler Wettbewerbsvorteil – unser Bekenntnis zu Ethik und Integrität

Das Ansehen von Eaton als äußerst ethisches Unternehmen ist ein starkes Unterscheidungsmerkmal und ein zentraler Wettbewerbsvorteil. Unser Versprechen, verantwortungsvoll zu handeln (Doing Business Right), ist Ausdruck unseres unerschütterlichen Engagements für die höchsten ethischen Praktiken und Verhaltensstandards. Dies zeigt sich in unserer Art und Weise, wie wir miteinander umgehen – mit unseren Kunden und dem gesellschaftlichen Umfeld an unseren Standorten.

Messung und Dokumentation der Fortschritte

Wir überwachen die Effektivität unseres Programms für Ethik und Compliance, einschließlich unserer Kommunikations- und Schulungselemente. Durch gezielte Nutzung vorhandener Audits, Umfragen und anderer Instrumente bewerten wir Durchführung, Lernerfolge und Anwendung. In regelmäßigen Abständen führen wir eine detaillierte Gap-Analyse durch, um unsere Effektivität im Vergleich zu Best Practices und sich ändernden Geschäftsumgebungen zu messen. Unsere internen Audit Teams berücksichtigen im Rahmen ihrer Prüfungen regelmäßig Ethik- und Compliance-Fragen. Wir beobachten die sich rasch entwickelnde Regulierungslandschaft und sorgen dafür, dass unsere Führungskräfte und Mitarbeitenden über wichtige Themen informiert und auf dem aktuellen Stand sind. 

Die Verwirklichung einer ethischen Unternehmenskultur erfordert ständige Wachsamkeit. Wir können und wollen nicht passiv sein. Um die Ressourcen dort zu bündeln, wo sie am meisten benötigt werden, bewerten wir unsere wichtigsten Ethik- und Compliance-Risiken jährlich. Jeder Geschäftsbereich sowie jede Region und Unternehmensfunktion ist an diesem formalen Prozess beteiligt. Die Risikomessung erfolgt anhand standardisierter Bewertungskriterien. Die Ergebnisse werden konsolidiert, von den Führungskräften überprüft und dem Vorstand vorgestellt. Basierend auf diesen Daten passen wir unsere Schulungsangebote und Programmelemente an und legen unsere Schwerpunkte für das Jahr fest.

100
%
Alle Mitarbeitenden haben Zugang zum Ethikkodex in 34 verschiedenen Sprachen.
100
%
Alle Mitarbeitenden haben Zugang zu unserer anonymen Hotline.
100
%
Unser jährliches Ziel: Alle angesprochenen Mitarbeitenden bestätigen, dass sie die Grundsätze des Ethikkodex von Eaton einhalten.

Wir sind sehr stolz auf unser Image als ethisches Unternehmen. Gemeinsam tragen wir die Verantwortung für die Unterstützung und Stärkung unserer äußerst integeren Unternehmenskultur.

Craig Arnold, Vorstandsvorsitzender & CEO

Engagement für verantwortungsvolles Handeln

An allen Orten, an denen Eaton geschäftlich tätig ist, verpflichten wir uns zu verantwortungsvollem Handeln. Dies beinhaltet:

  • Ethische Maßstäbe für unsere Mitarbeitenden
  • Umweltverantwortung unserer Standorte
  • Faire Behandlung sowie gesunde und sichere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeitenden
  • Unterstützung des gesellschaftlichen Umfelds an unseren Standorten

Unser Ethikkodex – Basis für eine gelebte Kultur der Integrität

Der Ethikkodex von Eaton besteht aus zwölf Grundprinzipien ethischen Handelns. Er bildet die Grundlage unserer Unternehmenskultur. Unsere Mitarbeitenden, Führungskräfte wie auch das Top Management sind persönlich dafür verantwortlich, diese Grundsätze zu lesen, zu verstehen und bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu befolgen.

Neben dem Ethikkodex erhalten die Mitarbeitenden einen detaillierten Ethikleitfaden (Eaton Ethics Guide) mit konkreten Beispielen und praktischen Hinweisen für ethische Entscheidungsfindungen. Er wird in 34 Landessprachen übersetzt und allen Eaton Mitarbeitenden weltweit zur Verfügung gestellt. Alle neuen Mitarbeitenden von Eaton werden im Rahmen des Einarbeitungsprozesses in den Ethikkodex eingeführt. Die Mitarbeitenden müssen ihre Zustimmung zu den Grundsätzen des Ethikkodexes jährlich lesen und schriftlich bestätigen.

  • 100 Prozent der Mitarbeitenden haben Zugang zum Ethikkodex in 34 verschiedenen Sprachen.
  • 100 Prozent der Mitarbeitenden bestätigen, dass sie die Grundsätze des Eaton Ethikkodex lesen, verstehen und befolgen.  
  • 100 Prozent der Mitarbeitenden haben Zugang zur anonymen Hotline (je nach lokalem Recht kann jede Person offen oder anonym eine Frage stellen, ethische Bedenken sowie mögliche oder tatsächliche Rechtsverletzungen melden). 

Ethische Führung und Entscheidungsfindung fördern

Unsere Führungskräfte gehen mit gutem Beispiel voran und fördern die Unternehmenskultur. Um sicherzustellen, dass unser Bekenntnis zur Integrität fest in unserer DNA verankert ist, gehören folgende Verhaltensweisen zu unseren Führungseigenschaften – die wir von allen Mitarbeitenden erwarten:

  • Wir halten uns an die Regeln und handeln integer. Wir sind stolz auf unser Handeln.
  • Was wir tun, liegt uns am Herzen. Wir haben hohe Erwartungen und sind leistungsstark.
  • Wir übernehmen Verantwortung. Wir halten, was wir versprechen.
  • Wir legen Wert auf Schnelligkeit und Vereinfachung.
  • Wir sagen, was wir denken. Wir lassen jede Meinung gelten.
  • Wir sind neugierig, lernfähig und geben unser Wissen gerne weiter.

Mit Trainings werden diese Erwartungen auf allen Ebenen des Unternehmens verdeutlicht und gefestigt:

  • „Leading with Ethics" ist Kernelement unserer Programme zur Aus- und Weiterbildung von Führungskräften und Nachwuchsführungskräften.
  • Das Eaton Business System (EBS) ist das Fundament für die weltweite Zusammenarbeit bei Eaton. Ethik und Compliance sowie die Einhaltung der Grundprinzipien des ethischen Handelns sind Kernelemente der EBS-Schulungen.
  • Jedes Jahr sind alle Führungskräfte verpflichtet, ihre Mitarbeitenden in persönlichen Trainings über die Grundsätze unseres Verhaltenskodexes und des verantwortungsvollen Handelns zu unterweisen.  
  • Wir implementieren einen umfassenden jährlichen Online-Trainingsplan für verschiedene Zielgruppen, der sich mit kritischen Compliance-Themen befasst. Die Trainings beinhalten praktische Leitlinien für die Anwendung von Vorgaben und Richtlinien zu Antikorruptionsgesetzen, kartellrechtlichen Grundsätzen, Datenschutz, globalem Handelsmanagement, Vermeidung von Belästigung und anderen zentralen gesetzlichen und gesellschaftsrechtlichen Vorgaben.
  • Wenn Fehler passieren oder kritische Situationen knapp vermieden werden, nutzen wir die Gelegenheit, um den Mitarbeitenden zu helfen, daraus zu lernen. Unser jährliches Trainingsangebot enthält eine umfangreiche Sammlung von Szenarien, Präsentationen und Videoressourcen, die auf tatsächlichen Ereignissen basieren.

Wachstum in herausfordernden Märkten ermöglichen

Aufstrebende Volkswirtschaften bieten häufig große Wachstumschancen, können aber auch ein erhöhtes Risiko für Korruption und Fehlverhalten mit sich bringen. Mit einer umfassenden Antikorruptionsstrategie managen wir dieses Risiko und ermöglichen es unseren Geschäftsbereichen, Chancen mit größerer Zuversicht zu ergreifen.

  • Unsere Richtlinien verbieten Bestechungsgelder, Provisionen, unangemessene Geschenke oder Vergnügungen sowie jede andere Form von korrupter Zahlung. Sie gelten weltweit ohne Rücksicht auf wahrgenommene Gewohnheiten, lokale Gepflogenheiten oder Wettbewerbsbedingungen.
  • Mit unserem umfassenden jährlichen Online- und Präsenzschulungsprogramm stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeitenden unsere Richtlinien und die Gesetze kennen und wissen, welches Verhalten wir erwarten. Das Training vermittelt den Mitarbeitenden die notwendigen Tools, um unsere Richtlinien in ihrer täglichen Verantwortung anzuwenden.
  • Mit einer ausführlichen ersten Prüfung und einem Prozess der Lebenszyklusüberwachung stellen wir sicher, dass unsere Repräsentanten, Vertriebspartner und Horchrisikolieferanten auf der ganzen Welt unser Engagement für Integrität teilen.

Einsatz von Expertenteams und Ressourcen

Das Global Ethics and Compliance Team wird von einem durch den Aufsichtsrat gewählten Senior Vice President geleitet. Es besteht aus erfahrenen US-amerikanischen und internationalen Anwälten sowie anderen Experten. Um ein Höchstmaß an Sichtbarkeit und Unabhängigkeit zu gewährleisten, wird das Global Ethics and Compliance-Programm direkt vom Governance-Ausschuss des Eaton Aufsichtsrats verwaltet. Das Top Management von Eaton unterstützt das Programm aktiv, sichtbar und konsequent.

Außerdem sind wir uns der Notwendigkeit bewusst, Ressourcen bereitzustellen und spezielles Fachwissen in den Compliance-Bereichen zu entwickeln, die für unsere Tätigkeit als globales produzierendes Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Neben dem Global Ethics and Compliance Team verfügt Eaton über weitere Expertenteams, die sich mit Gesundheits-, Arbeitsschutz- und Umweltfragen, globalem Handelsmanagement, Regierungsverträgen, Steuern, internem Audit, juristischen Aspekten, Compliance mit dem US-amerikanischen Sarbanes-Oxley Act, Lieferkettenmanagement, Datenschutz und Privatsphäre sowie anderen wichtigen Regulierungsbereichen befassen. Diese Teams arbeiten mit dem Global Ethics and Compliance Office zusammen, um Risiken zu managen und unsere Reputation für Integrität zu wahren.

Sinnvolle Unterstützung und Beratung

Eaton stellt seinen Mitarbeitenden eine Hotline bereit, um Fragen zu stellen, Bedenken zu äußern sowie fragwürdige Verhaltensweisen oder Geschäftspraktiken zu melden. Die Hotline ist rund um die Uhr besetzt und in jeder Sprache und in jedem Land verfügbar, in dem wir tätig sind. Je nach lokalem Recht kann jede Person offen oder anonym eine Frage stellen, ein ethisches Anliegen sowie einen potenziellen oder tatsächlichen Rechtsverstoß per Telefon, E-Mail, über ein Online-Formular, per Post oder persönlich melden, ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen haben zu müssen. Anschuldigungen über Fehlverhalten oder fragwürdige Geschäftspraktiken werden in angemessener Weise untersucht – unabhängig von ihrer Quelle. Die an das Global Ethics and Compliance Office gemeldeten Ethik- und Compliance-Angelegenheiten werden überwacht, nachverfolgt und ausgewählte Themen an den Governance-Ausschuss des Aufsichtsrats berichtet.

Verwandte Nachhaltigkeitsthemen