Wählen Sie bitte Ihren Standort

Produkte mit positiver Wirkung

Energie ermöglicht alles, was wir heute tun.

Mechanische Energie. Elektrische Energie. Hydraulische Energie. Jahrhundertelang bestand eine der größten Herausforderungen der Menschheit darin, Energien zu erzeugen und zu nutzen. Heute verändert sich die Art und Weise, wie wir Energie nutzen, rasant: Digitalisierung, das Internet der Dinge, die Elektromobilität und weitere Entwicklungen zeugen hiervon.

Wir wissen, dass unsere Kunden Ressourcen schonen und ihren CO2-Fußabdruck verringern möchten. Und wir wissen, dass sich viele Länder das ehrgeizige Ziel gesetzt haben, die Treibhausgasemissionen bis 2050 um bis zu 80 Prozent zu senken.

Weltweit tragen wir hierzu bei, indem wir innovative Produkte und Lösungen entwickeln, mit denen Kunden Ressourcen schonen können. Eaton arbeitet engagiert daran, einen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen und die Umwelt zu nehmen und gleichzeitig zur Bewältigung der drängendsten Herausforderungen im Bereich Energiemanagement beizutragen.

Unsere Produkte verändern die Art und Weise, wie die Welt Energie nutzt. Wir tragen dazu bei, die Welt sicherer, sauberer und vernetzter zu machen.

Wir helfen der Welt bei der Umstellung auf sparsamere und elektrifizierte Transportmittel.

Die Zukunft des Verkehrs – auf der Straße, auf der Schiene, in der Luft und auf dem Meer – liegt in der Elektrifizierung. Im Vordergrund steht hierbei die Nachfrage von Verbrauchern und großen Fahrzeugherstellern, Elektrofahrzeuge in ihr Portfolio aufzunehmen. Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Umgang mit Hochspannungsenergie und der Entwicklung von Nutzfahrzeug-Hybridsystemen sind wir in der Lage, komplexe elektrische Herausforderungen wie Stromkreisschutz, einschließlich der richtigen Sicherungs- und Kontaktkoordination, sowie Mischstromversorgung zu bewältigen.
Voraussichtliche Anzahl der Elektrofahrzeuge bis 2030.
125 M
Voraussichtliche Anzahl der Elektrofahrzeuge bis 2030.
Prozentsatz der globalen Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors.
14
%
Prozentsatz der globalen Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors.
Prozentsatz der Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch unsere Hybridantriebe für Nutzfahrzeuge.
70
%
Prozentsatz der Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch unsere Hybridantriebe für Nutzfahrzeuge.

Wir helfen bei der Umgestaltung des Stromnetzes.

In den nächsten 20 Jahren müssen weltweit schätzungsweise mindestens 40 Billionen US-Dollar in neue oder modernisierte Stromnetzinfrastrukturen investiert werden. Wir liefern viele der hierfür notwendigen Produkte, und bedienen gleichzeitig diejenigen, die nicht auf zuverlässigen Strom warten können, mit netzunabhängigen Lösungen, die zuverlässig und sicher sind. Unsere Microgrid-Lösungen kombinieren mehrere Energieerzeugungsquellen, darunter Generatoren, Solar- und Windkraft sowie Energiespeicher. Sie können in eine gemeinsame Netzstruktur integriert werden, wobei die erforderlichen Lasten nahtlos vom Hauptstromnetz isoliert oder parallel zum Hauptstromnetz angeordnet werden können.

Erfahren Sie mehr über Microgrid-Energiesysteme und netzgestützte Energiespeicherung.

Wir sind Teil der Power Africa-Initiative, die bis 2030 mehr als 30.000 Megawatt sauberen Strom liefert.
30 Tsd.
Wir sind Teil der Power Africa-Initiative, die bis 2030 mehr als 30.000 Megawatt sauberen Strom liefert.
Der Prozentsatz der Weltbevölkerung, der heute Zugang zu grundlegenden elektrischen Dienstleistungen hat.
85 
%
Der Prozentsatz der Weltbevölkerung, der heute Zugang zu grundlegenden elektrischen Dienstleistungen hat.
Ziel der Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ist es, bis 2030 einen universellen Zugang zu Strom zu erreichen.
100
%
Ziel der Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ist es, bis 2030 einen universellen Zugang zu Strom zu erreichen.

Wir ändern die Art und Weise, wie Hauseigentümer über Energiemanagement denken.

Unser Zuhause ist heute so vernetzt und automatisiert wie nie zuvor. Bis 2020 werden in einem durchschnittlichen Haushalt mehr als 35 vernetzte Geräte angeschlossen sein. Von intelligenter Beleuchtung bis hin zu datengesteuerten Geräten entwickeln wir Produkte, die die Art und Weise verändern, wie Hauseigentümer und Verwalter Strom nutzen. Unser Halo Home System gruppiert, dimmt und plant die Beleuchtung eines Hauses, um die Energieverschwendung drastisch zu reduzieren. Mit unserem Home Automation Hub können Hauseigentümer und Verwalter Smart-Home-Systeme integrieren, um eine Vielzahl von intelligenten Geräten zu steuern.

Erfahren Sie wie wir das Zuhause der Zukunft ermöglichen.

Angeschlossene Geräte in einem Durchschnittshaushalt im Jahr 2020.
35+
Angeschlossene Geräte in einem Durchschnittshaushalt im Jahr 2020.
Verbesserung der Energieeffizienz durch bewegungsempfindliche Beleuchtung.
80 
%
Verbesserung der Energieeffizienz durch bewegungsempfindliche Beleuchtung.
Menschen über 65 Jahren bis 2050 – Smart Homes sorgen für mehr Lebensqualität.
1,6 Mrd.
Menschen über 65 Jahren bis 2050 – Smart Homes sorgen für mehr Lebensqualität.

Wir helfen unseren Kunden, beim Stromverbrauch bessere Entscheidungen zu treffen.

Die Zahl der mit dem Internet verbundenen „Dinge" wird bis 2030 voraussichtlich 125 Milliarden erreichen und weltweit den Verbrauch sowie die Einsatzmöglichkeiten von Energie erhöhen. Wir konzentrieren uns auf intelligente Lösungen, die Daten erfassen, bewerten und in umsetzbare Erkenntnisse umwandeln und so unseren Kunden helfen, Energie sinnvoller zu nutzen. Unser Fernüberwachungsdienst PredictPulse erfasst und analysiert Daten, und liefert Empfehlungen, um automatisch Maßnahmen zu ergreifen. Und unsere IntelliConnect-Lösung liefert Diagnose- und Vorhersageanalysen durch Getriebecodes, Motorbetriebszyklen und Geländeinformationen, um Lkw-Fahrer und Flottenbesitzer in Echtzeit über Art und Ausmaß von Problemen mit einem Fahrzeug zu informieren. Mit unseren verbundenen Beleuchtungsprodukten helfen physische Leuchten, die Effizienz von Gebäuden, Unternehmen und Gemeinden durch Kontrollen und Daten zu steigern.
125 Mrd.
mit dem Internet verbundenen Geräte bis 2030
Die durchschnittlichen Kosten pro Minute für ungeplante Ausfallzeiten von Rechenzentren.
8.000 $
Die durchschnittlichen Kosten pro Minute für ungeplante Ausfallzeiten von Rechenzentren.
Vernetzte LKWs können Wartungskosten und verbrauchtes Material um 20% senken.
20
%
Vernetzte LKWs können Wartungskosten und verbrauchtes Material um 20% senken.

Wir helfen, die Welt zu ernähren.

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung 9,8 Milliarden Menschen überschreiten. Dies erhöht den Druck auf die Nahrungsmittelproduktion und die knappen Wasserressourcen, die bereits heute nicht ausreichen, um die globale Nachfrage zu befriedigen. Unsere Lösungen für Landmaschinen erhöhen die Produktivität und Effizienz von Erntemaschinen und machen jeden Tropfen Kraftstoff nutzbar. Unser intelligentes, mobiles Hydraulikventil CMA für den mobilen Einsatz steigert die Effizienz und Produktivität, von der Einzelkornsaat bis zur Düngung, schützt empfindliche Wurzelsysteme und unterstützt das Pflanzenwachstum.  Zur Erntezeit hilft die Motion-Control-Technologie der CMA, die Kopfhöhe und Fahrgeschwindigkeit dem Gelände anzupassen und den Ernteertrag zu verbessern. Mit unseren Filtrationslösungen kann die Lebensmittel- und Getränkeindustrie qualitativ hochwertige Produkte liefern und gleichzeitig Produktverluste reduzieren. Und unsere BECOPAD-Filter helfen den Getränkeherstellern, den Wasserverbrauch für eine neutrale Spülung um bis zu 50 Prozent zu senken. Außerdem sind sie zu 100 Prozent kompostierbar. Die Wasserqualitätsbehörden verlassen sich inzwischen auf unsere automatischen selbstreinigenden und mechanisch gereinigten Filter, um Sedimente und andere Schwebstoffe zu entfernen, die häufig in Oberflächen- und Grundwasser vorkommen. Dies hilft Städten dabei, ihren Verpflichtungen zum Schutz der Wasserscheide nachzukommen und die öffentliche Gesundheit zu schützen.

Erfahren Sie mehr zu unseren Lösungen im Bereich Nahrungsmittel und Getränke.

Der Prozentsatz, um den der Wasserbedarf bis 2050 steigen wird.
55
%
Der Prozentsatz, um den der Wasserbedarf bis 2050 steigen wird.
Der Prozentsatz, um den die Nahrungsmittelproduktion erhöht werden muss, um 9,8 Milliarden Menschen in 2015 zu versorgen.
50
%
Der Prozentsatz, um den die Nahrungsmittelproduktion erhöht werden muss, um 9,8 Milliarden Menschen in 2015 zu versorgen.
Die Landwirtschaft verursacht etwa 13,5 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen.
13,5
%
Die Landwirtschaft verursacht etwa 13,5 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen.
Mit dem SHINE Framework können wir den"„Handabdruck“" – den positiven Effekt – unserer Produkte besser berechnen. Für unseren Handabdruck messen wir die Auswirkungen unserer Tätigkeiten in Kombination mit den Auswirkungen der Anwendung unserer Produkte. Ein positiver Handabdruck ergibt sich, wenn ein Produkt oder ein Verfahren die Auswirkungen auf Luft, Wasser oder Boden verringert oder die Gesundheit und das Wohlbefinden im Vergleich zum üblichen Betrieb verbessert.