Wählen Sie bitte Ihren Standort

Ein noch energieeffizienteres Haus in Norwegen

Erfahren Sie, wie xStorage Home einer norwegischen Familie hilft, ihr bereits energieeffizientes Zuhause noch effizienter zu gestalten.
Magnus Vågen und Arne Ivar Sundseth, Vertriebspartner für xStorage Home in den nördlichen Regionen von Norwegen

Ich wollte mehr Solarstrom nutzbar machen und kann nun durch die neuen Installationen die Energie speichern, wenn die Preise niedrig sind und nutzen, wenn sie hoch ist.

Magnus Vågen, Eaton xStorage Home customer

Die Familie Vågen hat es geschafft, ihr bereits energieeffizientes Zuhause noch effizienter zu gestalten.

Als die Familie Vågen vor drei Jahren beschloss, ein neues Haus zu bauen, wurde nach geothermischer Energie gebohrt. Diese Energiequelle speist sich aus dem Erdinneren und ist quasi dort gespeichert. Es ist eine saubere und nachhaltige Energieart und kann zur Stromerzeugung genutzt werden. Durch diese Energieversorgung konnte die Familie ihren Energieverbrauch um rund 40 Prozent im Vergleich zum Durchschnittsverbrauch eines normalen Haushalts in Norwegen senken. In diesem Sommer ließen die Vågens Solarmodule auf dem Dach ihres Hauses installieren und in der Garage wurde ein xStorage Home System installiert. Die Anlagen wurden mit der langfristigen Absicht errichtet, durch die Sparmaßnahmen energieautark zu werden. Die von den Solarmodulen erzeugte Energie wird in zwei xStorage Home-Systemen gespeichert, die sowohl Eaton Hybrid-Wechselrichter als auch Batteriepacks beinhalten. Im Herbst wird sich die Speicherkapazität von xStorage Home mit Unterstützung eines brandneuen Nissan LEAF-Elektroautos verdoppeln. Das Fahrzeug wird in der Garage geparkt und an das xStorage Home System angeschlossen, wodurch es zur Stromversorgung des Hauses der Familie Vågen beiträgt. „Ich freue mich sehr darauf, das Zusammenwirken von Haus, Solarzellen und Elektroauto zu erleben. Die Autobatterien werden aufgeladen, wenn der Strom günstig ist und dann entladen, um das Haus mit Strom zu versorgen, wenn der Strom Spitzentarife erreicht. Ich hoffe, dass das Auto innerhalb eines Jahres bereits mit „kostenlosem" Strom betrieben wird", sagt Herr Vågen.

Rückverkauf von Strom an den Energieversorger

Dank des ungewöhnlich warmen und sonnigen Sommers hat die fünfköpfige Familie noch weniger Energie verbraucht als sonst. Im Juni, vor der Installation des xStorage Home Systems, verbrauchte die Familie Vågen 44 Prozent weniger Energie als ein normaler norwegischer Haushalt. Im Folgemonat und nach der Installation des Energiespeichersystems konnten sie weitere Einsparungen erzielen, was bedeutet, dass sie 53 Prozent weniger als ein normaler Haushalt benötigten. „Wir sparen nicht mit einem außergewöhnlichen Bewusstsein oder einer extremen Einstellung zur Energie. Wir leben komfortabel, verbrauchen so viel heißes Wasser, wie wir wollen und halten unser Haus im Winter warm. Ein Großteil der eingesparten Energie wird durch Geothermie und gute Isolierung gedeckt", sagt Vågen und fügt hinzu: „Unser Stromzähler ist noch nicht installiert, aber ich erwarte, dass die Einsparungen noch größer ausfallen werden, wenn er installiert wurde. Über eine Applikation auf seinem Handy kann Herr Vågen sehen, dass er seit Mitte Juni mehr als 500 Kilowattstunden an das Stromnetz rückverkauft hat. „Wenn wir wieder einen Sommer wie den vergangenen erleben, bin ich mir sicher, dass wir unseren Energiebedarf durch die im Sommer von uns selber erzeugte Energie decken können, vorausgesetzt, wir können ein Bewusstsein für die Energienutzung aufbauen", sagt Vågen.

Höhere Energiepreise

Ein weiterer Vorteil der Möglichkeit, Energie zu erzeugen und zu speichern, besteht darin, dass Herr Vågen die überschüssige Energie an den Energieversorger zurückverkaufen kann, was die Rentabilität der Investition erhöht. „Ich erwarte, dass die Strompreise steigen werden, und ich denke, das gibt uns die Möglichkeit, unsere Investitionen wieder zurückzubekommen. Je höher der Strompreis, desto größer ist die Möglichkeit für mich, meine gespeicherte Energie an den Anbieter zurückzuverkaufen", sagt Vågen. Es ist schwer genau vorherzusagen, wann die Investition in das xStorage Home System und das Nissan LEAF Fahrzeug sich amortisieren wird, da viele Faktoren zu berücksichtigen sind. „Wie stark und wie schnell die Strompreise steigen und wie viele Menschen in absehbarer Zeit in Energiespeichersysteme für ihr Zuhause investieren werden, ist schwer vorherzusagen. Was ist die Lebensdauer der Batterien und Solarmodule? Wir sind uns nicht sicher, da es schwierig zu berechnen ist, aber ich erwarte, dass sich meine Investition in etwa 15 Jahren rentiert", sagt Herr Vågen. Im Norden von Norwegen, insbesondere in Inderøy, ist der Winter lang und dunkel, aber die Familie glaubt, dass die Solarmodule ab Februar wirklich anfangen werden, Energie zu erzeugen. Herr Vågen fasst zusammen: „Der Februar ist normalerweise kalt, aber hell, so dass der Schnee viel Sonnenlicht reflektiert. Der Sommer 2018 und das Jahr im Allgemeinen war für Solarmodule bisher optimal. Ich drücke die Daumen, dass wir in Zukunft ein ebenso mildes Wetter haben werden".

Entdecken Sie xStorage Home

Entdecken Sie, welche Vorteile xStorage Home für Sie bietet.