Wählen Sie bitte Ihren Standort

Verantwortungsvolle Beschaffung von Konfliktmineralien

Nichts ist entscheidender für den unternehmerischen Gesamterfolg von Eaton als unsere ethischen Werte und unsere rechtschaffene Geschäftsführung. Im Rahmen dieser Grundsätze erwartet Eaton es auch von seinen Zulieferern, dass sie gemeinsam mit uns für verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken in der Lieferkette als Ganzes eintreten.

 

Eaton hat sich verpflichtet, sicherzustellen, dass unsere Produkte keine sogenannten Konfliktmineralien enthalten, die direkt oder indirekt zur Finanzierung von Konflikten in der Demokratischen Republik Kongo oder den angrenzenden Ländern beitragen. Hierbei handelt es sich zumeist um Mineralien, die mit Zinn, Tantal, Wolfram und Gold verschmolzen werden. Unter der Aufsicht der obersten Führungsebenen von Eaton arbeitet das Management engagiert daran, unsere Lieferkette entlang verantwortungsvoller Beschaffungspraktiken zu organisieren.

 

Eaton ist Mitglied von breit aufgestellten Initiativen wie der Responsible Minerals Initiative, die für größere Verantwortung und tiefgehende Transparenz in den globalen Lieferketten eintritt. Diese Maßnahmen ermöglichen es Eaton, die Erwartungen von Behörden, Kunden und der Gesellschaft im allgemeinen zu erfüllen oder sogar zu übertreffen. Eaton leistet somit einen entscheidenden Beitrag zu einer branchenübergreifenden Lösung zur Unterstützung von konfliktfreien Lieferketten für Konfliktmineralien.

Eatons Richtlinie für den Umgang mit Konfliktmineralien

Eaton hat sich verpflichtet, sicherzustellen, dass unsere Produkte keine sogenannten "Konfliktmineralien" enthalten, die direkt oder indirekt zur Finanzierung von Konflikten in der Demokratischen Republik Kongo oder den angrenzenden Ländern beitragen. Hierbei handelt es sich zumeist um Mineralien, die mit Zinn, Tantal, Wolfram und Gold verschmolzen werden.

 

Eaton beabsichtigt die vollständige Einhaltung von Section 1502 des Dodd-Frank-Act, die Eaton dazu verpflichtet, die Herkunft der fraglichen Mineralien mit gebührender Sorgfalt zu überprüfen und die Ergebnisse dieser Überprüfung offenzulegen.

 

Eaton verlangt von seinen Lieferanten, dass sie:

  • ihre jeweiligen Lieferketten mit gebührender Sorgfalt dahingehend überprüfen, ob Produkte an uns verkauft werden, die Zinn, Tantal, Wolfram oder Gold enthalten, und wenn dem so ist, ob und in welchem Umfang diese Metalle aus konfliktfreien Hüttenbetrieben stammen;
  • die Ergebnisse dieser Überprüfung an Eaton weitergeben, damit Eaton seinen rechtlichen Verpflichtungen nachkommen und die in dieser Richtlinie festgelegten Ziele erreichen kann; und
  • sich verpflichten, "konfliktfrei" zu sein oder zu werden, um sicherzustellen, dass die betreffenden Metalle ausschließlich aus konfliktfreien Hüttenbetrieben bezogen werden.